Wenn Pilze Strahlung zersetzen

Pilze haben wahre Superkräfte: Ihre Sporen können im Weltall überleben und ihre Hyphen reichen kilometer-weit. Pilze können sogar radioaktive Strahlung zersetzen. Nach der Atom-Katastrophe in Tschernobyl entdeckte man einen Pilz, der sich von der Strahlung im ehemaligen Kernreaktor ernährte und bis heute von ihr lebt. Ein Glück im Unglück, das heutzutage für die Forschung äußerst interessant ist.

Pilze Strahlung zersetzen

Der Unfall in Tschernobyl im Jahr 1986 sorgte für internationales Aufsehen, denn er brachte eine großflächige Verseuchung der Umgebung durch radioaktive Strahlung mit sich. Aus der Katastrophe wuchs allerdings auch etwas Positives: Ein Pilz, der sich von der radioaktiven Strahlung ernährt.

Pilze waren die ersten Organismen, welche die Unfallstelle wieder besiedelten. 1991, einige Jahre nach dem Vorfall, entdeckten Forscher eine besondere Pilzart, die direkt auf dem Reaktorblock wuchs. Dieser Schwarzpilz schien seine Hyphen in Richtung Strahlung zu strecken und sich davon zu ernähren. Der Pilz, welcher einen hohen Anteil an Melanin besitzt, nimmt die Gamma-Strahlung auf und wandelt diese in chemische Energie um – ein Prozess der sich Radiosynthese nennt.

So wie Melanin in menschlicher Haut vor UV-Strahlung schützt, könnte dieser Schwarzpilz laut Forschern eventuell in der Behandlung von Krebs angewandt werden. Hier würde er als eine Art Blocker fungieren und Patienten vor Strahlung schützen. Zukünftig könnte der Pilz außerdem im Weltall auf der internationalen Raumstation von Nutzen sein. Hier könnte er als Schutzschild gegen schädliche radioaktive Strahlung agieren.

Weitere spannende Themen rund um den Pilz findest du hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hofläden

Unabhängig von Öffnungszeiten sind unsere Bio-Pilze in den Ab-Hof-Läden in Mils und Thaur  erhältlich. Wer es also mal nicht zum Supermarkt schafft, wird hier fündig. Das Highlight: Die Pilze sind unverpackt und kommen direkt aus der Produktion.

Wo?

Dorfstraße 17, 6068 Mils

Bert-Köllensperger-Straße 8b, 6065 Thaur

Öffnungszeiten: 0 – 24h

Parken kannst du gratis bei unserem Unternehmen oder direkt vor den Hofläden.