Pilze sammeln

Wenn die Pilze aus dem Boden schießen… greift man zum Korb und geht auf Schwammerlsuche!

Ob Pfifferling oder Maronenröhrling, im Wald wachsen viele verschiedene Speisepilzsorten. Zwar ist der goldene Herbst die Hauptjahreszeit für das Pilze-Sammeln, dennoch findet man auch im Frühjahr und Sommer die begehrten Hüte in Wälder und auf Wiesen. Bereits im April und Mai strecken etwa verschiedene Morchelarten sowie der beliebte Steinpilz ihre Fruchtkörper aus der Erde.

Pilze sammeln

Feucht und warm lautet die Devise für schnelles Pilzwachstum – nach einigen Tagen Regen und milden Temperaturen ist deshalb die Suche meist erfolgreich. Wer fündig werden will, sucht am besten auf bemoosten Waldflächen, um Baumstämme herum und im Unterholz. Meist wachsen Schwammerl in Grüppchen, nur selten findet man sie allein. Die Fruchtkörper können entweder mit einem Messer abgeschnitten oder mit der Hand aus der Erde gedreht werden. Das Herausreißen der Pilze sollte vermieden werden, da man so das empfindliche Myzel beschädigt.

Da freiwachsende Pilze im Wald eigentlich unter Artenschutz stehen, gibt es beim Sammeln in Österreich eine Obergrenze von 2 kg Pilzen pro Person pro Tag. Für größere Mengen braucht es eine Genehmigung, sonst drohen hohe Strafen. Das Einmaleins des Pilze-Sammelns ist recht einfach: Nur Speisepilze pflücken, verdorbene Pilze stehen lassen und giftige Pilze nicht zerstören. Ein mitgeführtes Handbuch kann bei der Bestimmung der essbaren Pilze hilfreich sein, bei jeglichem Zweifel sollten die Pilze allerdings nicht mitgenommen werden.

Eine Checkliste für die erfolgreiche Schwammerlsuche:

  • Festes Schuhwerk
  • Korb
  • Taschenmesser
  • Handbuch über heimische Pilzarten

Inspiration zum Kochen mit Pilzen findest du hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hofladen

Unabhängig von Öffnungszeiten können die Bio-Pilze im Ab-Hof Verkauf in Thaur bei Innsbruck abgeholt werden. Wer es also mal nicht zum Supermarkt schafft, wird hier fündig. Das Highlight: Die Pilze sind unverpackt und kommen direkt aus der Produktion.

Wo?
Bert-Köllensperger-Straße 8b
A-6065 Thaur

Öffnungszeiten
0 – 24h

​Parken kannst du gratis bei unserem Unternehmen oder direkt vor dem Hofladen.