Die Haltbarkeit von Champignons

Ist der Pilz noch gut? Die Pilzsaison ist in vollem Gange, wie aber erkennt man, ob gesammelte oder gekaufte Pilze noch genießbar sind? Neben dunklen Lamellen und trockenen Stielen gibt es einige Hinweise auf den Reife-Grad der Schwammerl. In diesem Blogbeitrag erklären wir die Haltbarkeit von Champignons und anderen Pilzen.

Champignons Tiroler Bio-Pilze

Kann man diesen Pilz noch essen?

Pilze haben kein Mindesthaltbarkeitsdatum. Bei einer richtigen Lagerung werden Pilze nicht schlecht, sie trocknen bloß aus. Falsch gelagert, verderben sie allerdings recht schnell. Um die Genießbarkeit zu prüfen, gibt es einige Merkmale, auf die man achten kann. Dafür sollte man Hut, Stiel und Geruch der Pilze gründlich prüfen. Wenn beim Schneiden dunkle Schnittstellen entstehen, der Hut schwammig und schmierig ist und der Pilz einen fischigen Geruch verströmt, sollte dieser nicht mehr verspeist werden. Diese Merkmale deuten auf einen verdorbenen Pilz hin.

Dunkel heißt nicht gleich verdorben

Falsch interpretiert sind oft dunkle Lamellen, geöffnete Hüte und weißer Flaum am Stiel. Dies sind allerdings keine Anzeichen von Verdorbenheit. Dunkelbraune oder fast schwarze Lamellen sowie ein geöffneter Hut gehören zum natürlichen Reifeprozess eines Pilzes. Solange dieser noch nach erdigem Waldboden riecht, ist er zum Essen geeignet und besitzt meist ein intensiveres Aroma. Ein feiner, weißer Flaum am Stiel bedeutet nicht immer Schimmel. Oft führt dieser Flaum auf das Pilzmyzel zurück, das auch noch nach der Ernte weiterwächst. Das Myzel kann unbedenklich verspeist oder mit einem Tuch weggewischt werden.

Wie lagerst du deine Pilze, um die beste Haltbarkeit zu garantieren? Schreib uns auf Instagram! Du brauchst noch Inspiration für ein leckeres Pilzgericht? Ein Rezept für Champignons findest du hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hofladen

Unabhängig von Öffnungszeiten können die Bio-Pilze im Ab-Hof Verkauf in Thaur bei Innsbruck abgeholt werden. Wer es also mal nicht zum Supermarkt schafft, wird hier fündig. Das Highlight: Die Pilze sind unverpackt und kommen direkt aus der Produktion.

Wo?
Bert-Köllensperger-Straße 8b
A-6065 Thaur

Öffnungszeiten
0 – 24h

​Parken kannst du gratis bei unserem Unternehmen oder direkt vor dem Hofladen.