Gulasch mit Champignons

Laub raschelt unter den Füßen, die Luft riecht nach Waldboden, goldenes Sonnenlicht schimmert durch leichte Nebelschwaden – der Herbst ist angekommen und breitet sich über Wiesen und Wälder. Langsam stellt man sich um: Der Badeanzug wandert hinein in den Kleiderschrank und die Strickjacke heraus. Auch in der Küche macht sich die neue Jahreszeit bemerkbar. So gibt es wieder knackiges Wurzelgemüse, frischen Kürbis und jede Menge Eintöpfe. Ein deftiges Gulasch mit Champignons fügt sich also wunderbar ins Herbstmenü.

Gulasch mit Champignons

Zutaten

(Für 4 Personen)

  • 400 g Gulasch, vom Rind
  • 1 große Zwiebel
  • 3 Knoblauchzehen
  • 1 Karotte
  • 1 rote Paprika
  • 1 gelbe Paprika
  • 1 Zucchini
  • 5 Kartoffeln
  • 300 g Tiroler Bio Champignons
  • 5 reife Tomaten
  • 800 ml Gemüsebrühe
  • 250 ml Rotwein
  • 3 EL Tomatenmark
  • 1 EL Kreuzkümmel, gemahlen
  • 1 TL Zimt, gemahlen
  • 1 TL Paprikapulver
  • 1 Lorbeerblatt
  • Salz & Pfeffer

Zutaten

Zwiebel und Knoblauch fein hacken und mit etwas Olivenöl in einem großen Topf anschwitzen. Das Gulasch trocken tupfen, in gleich große Stücke schneiden und mit Zwiebel und Knoblauch anbraten. Tomatenmark einrühren und mit Salz, Pfeffer, Paprikapulver und Kreuzkümmel würzen. Mit Rotwein und Gemüsebrühe ablöschen. Das Ganze bei kleiner Hitze für ca. 1 Stunde schmoren lassen. Karotte, Zucchini, Kartoffeln, Paprikas und Pilze schneiden und ebenfalls in den Topf geben. Tomaten schneiden und zusammen mit den restlichen Zutaten hinzufügen. Alles noch mal 20-30 Minuten bei kleiner Hitze schmoren lassen, mit Salz und Pfeffer abschmecken und servieren.

Rezept ausprobiert? Markiere uns auf Instagram und zeige uns deine Kochkünste!

Eine Antwort

  1. Ein Rezept für eure Sammlung (ist von Tim Mälzer) mfg Maria Simbriger
    Nuss-Polenta mit gebratenen Pilzen
    für 2 Portionen
    Zutaten:
    1EL Haselnusskerne
    1EL Walnusskerne
    1EL Mandeln
    1EL Pinienkerne (ersatzweise Cashewkerne)
    300ml Milch
    300ml Gemüsesuppe
    2 Lorbeerblätter
    70g Polenta
    100g Champignons
    100g Kräuterseitlinge
    3EL Öl
    Salz, Pfeffer
    1EL Butter
    1/2 Bund Schnittlauch
    30g geriebener Parmesan
    Zubereitung:
    Nüsse und Mandeln im Blitzhacker grob zerkleinern, in einer Pfanne ohne Fett hellbraun rösten. Pinienkerne im Blitzhacker fein mahlen.
    Milch, Suppe, Lorbeerblätter und Pinienkerne in einem Topf aufkochen. Polenta langsam unter Rühren einrieseln lassen und unter ständigem Rühren bei mittlerer Hitze aufkochen lassen (Vorsicht, es spritzt!). Bei milder Hitze zugedeckt 10 Minuten quellen lassen, dabei ab und zu umrühren.
    Pilze putzen und in dünne Scheiben schneiden. In einer heißen Pfanne mit Öl hellbraun braten, salzen und pfeffern. Butter unterrühren. Schnittlauch in feine Röllchen schneiden.
    Die Hälfte der gerösteten Nüsse und den Parmesan unter die Polenta rühren (falls diese zu fest geworden ist, einfach noch etwas Suppe unterrühren). Mit Salz abschmecken.
    Polenta anrichten, mit restlichen Nüssen, Pilzen und Schnittlauch bestreut servieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hofladen

Unabhängig von Öffnungszeiten können die Bio-Pilze im Ab-Hof Verkauf in Thaur bei Innsbruck abgeholt werden. Wer es also mal nicht zum Supermarkt schafft, wird hier fündig. Das Highlight: Die Pilze sind unverpackt und kommen direkt aus der Produktion.

Wo?
Bert-Köllensperger-Straße 8b
A-6065 Thaur

Öffnungszeiten
0 – 24h

​Parken kannst du gratis bei unserem Unternehmen oder direkt vor dem Hofladen.